Gina Heller-Herold

Öffentliche Verwaltung neu denken

In Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung schafften die Referenten Prof. Dr. Andreas Otterbach und Gina Heller-Herold Impulse für die Gestaltung einer zukunftsfähigen Verwaltung.

Gina Heller-Herold

Nachhaltigkeit in der Unternehmenssteuerung

Druckfrisches Buch ‚Nachhaltigkeit in der Unternehmenssteuerung‘ im Haufe-Verlag

Gina Heller-Herold

Neue MaRisk-Novelle

Die finale Version der neuen MaRisk steht kurz vor der Veröffentlichung: Danach sind die Anforderungen der 6ten MaRisk-Novelle unverzüglich umzusetzen – die Neuerungen sind größtenteils bekannt.

Gina Heller-Herold

Handbuch Marketing-Controlling

Im neuen ‚Handbuch Marketing-Controlling‘ haben wir die Vernetzung von agilen und kreativen Methoden dargestellt. Die Stakeholder Map – als eine klassische kreative Methode – ist eine wichtige Grundlage und dient im Design Thinking-Prozess zur Visualisierung der Stakeholder.

Gina Heller-Herold

Projektcontrolling mit agilen Instrumenten

Der Erfolg von Projekten wird gerade in unsicheren Zeiten wichtiger denn je. Nicht nur einzelne Produkte, sondern die Resilienz von Unternehmen hängt von dem Erfolg der Projekte ab, wie stabil sie gegenüber geänderten Umfeldfaktoren sind.

Gina Heller-Herold

Unsere neue Homepage

Redesign – Unsere neue Homepage ist online.

Gina Heller-Herold

Projektcontrolling mit agilen Instrumenten – Grundlagen, Werkzeuge, Praxisbeispiele

Die Herausforderungen im Projektcontrolling steigen. Neue und agile Ansätze sind gefragt. Design Thinking wird so zum Game-Changer für das Projektcontrolling.

Gina Heller-Herold

Projekt mit der Fachhochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Die letzten Monate durfte ich mit einem Team von Prof. Dr. Franz-Josef Eichhorn und Studierenden der Fachhochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt zusammenarbeiten.

Gina Heller-Herold

RISK MANAGEMENT, VUCA UND NPP – Der Mehrwert liegt in der Vernetzung

Echten Mehrwert liefern die quantitativen Skills des Risikomanagers, wenn wir sie zusammen mit Kreativitätsmodellen oder Design Thinking einsetzen. Im Artikel der Zeitschrift ‚Die Bank‘ haben wir an konkreten und zugleich praktischen Beispielen des NPP und des Risk Assessments mögliche Umsetzungsalternativen dargestellt.

Gina Heller-Herold

Corona-bedingte Neuausrichtung von Geschäftsmodellen erfordert eine stärkere Risiko- und Chancenbetrachtung

Auch zu Beginn des neuen Jahres hält Corona die Firmen fest im Griff. Oft steht das Geschäftsmodell auf dem Prüfstand, um die Krise gut zu überstehen und langfristig ein stabiles sowie erfolgsversprechendes Geschäftsmodell am Markt zu etablieren.